VORSCHAU
PRESSETERMINE
20.07.2018 18:00
KKL
23.07.2018 09:30
Savoy Hotel
24.07.2018 09:00
Audio-Webcast

AKTUELLES PRESSEFOTO
Logo Logo

IR Nachrichten
19.07.2018 11:45 UBM Development AG
19.07.2018 10:45 RENÉ LEZARD Mode AG
19.07.2018 10:10 UniDevice AG


WETTER
Rom: sonnig
32°
Madrid: sonnig
33°
London: wolkig
27°
Paris: wolkig
28°
Berlin: wolkig
27°
Bern: heiter
29°
Vienna: wolkig
28°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
TOP STORY
Do, 07.19.2018
TopNews Photo
Gedächtnisverlust: Forscher nutzen Positronen-Emissions-Tomografie, um Synapsen zu erkennen

Die schwer diagnostizierbare Alzheimer-Krankheit lässt künftig problemlos erkennen. Forscher der Yale University ist es gelungen, den Verlust der Synapsen im Gehirn, also der Verknüpfungen von Nervenzellen, sichtbar zu machen. Die Zerstörung der Synapsen ist ein typisches Alzheimer-Symptom. Sie führt zum Gedächtnisverlust. Zur Erkennung des Proteins SV2A kam die Positronen-Emissions-Tomografie zum Einsatz.
LEBEN
pts 20170912020 12.09.2017 - 12:00
pte 20170912015 12.09.2017 - 10:30
pte 20170912001 12.09.2017 - 06:00
pte 20170911024 11.09.2017 - 11:45
pts 20170911017 11.09.2017 - 10:10
pts 20170911014 11.09.2017 - 10:00
pts 20170911008 11.09.2017 - 08:05


zurück   Artikel 16 - 30   weiter



FOTODIENST
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising