VORSCHAU
PRESSETERMINE
Lichtenwörthergasse
24.09.2017 00:00
Volkskundemuseum Wien
24.09.2017 00:00
NATURFREUNDE Oase Alte Donau
24.09.2017 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
22.09.2017 21:00 Fritz Nols AG
22.09.2017 19:26 Nexus AG
22.09.2017 18:45 Panamax Aktiengesellschaft


WETTER
Graz: sonnig
21°
Innsbruck: Regenschauer
21°
Linz: heiter
19°
Wien: Regen
17°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Mo, 11.09.2017 08:00
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20170911005 Forschung/Technologie, Bildung/Karriere
Pressefach Pressefach

European Researchers' Night am TGM

Event am 29. September 2017 von 15 bis 24 Uhr in Wien
"European Researchers' Night" am TGM
[ Foto ]

Wien (pts005/11.09.2017/08:00) - Wissenschaft zum Anfassen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Mehr als 2000 Fans der Forschung strömen am 29. September zur "European Researchers' Night" am TGM in Wien. Die Veranstaltung findet gleichzeitig in mehr als 250 Städten in ganz Europa statt, mit Workshops, Vorführungen und einem Science Slam. Von 15 Uhr bis Mitternacht, Eintritt frei!

20 Workshops und 55 wissenschaftliche Stationen laden die Besucher ein, das breite Feld der Forschung kennen zu lernen. Das Österreichische Weltraum-Forum bringt Raumanzüge für Kinder mit - man darf hineinschlüpfen und sich als Astronaut fühlen. Kinder können einen Industrieroboter steuern oder selbst einen Roboter bauen. Man kann seine eigenen Vitaminkapseln herstellen, ein kleines Computer-Spiel entwerfen oder am Modell eines Solar-Hauses mitbauen. Wie funktioniert ein 3D-Drucker? Einfach zuschauen! Man kann vor Ort miterleben, wie ein 3D-Drucker bunte Gegenstände erzeugt.

Es kommen jedoch auch ganz andere Fachrichtungen zu Wort. So bringen etwa Archäologen einige Modelle von Menschenknochen mit und erklären, wie Mütter in der Steinzeit lebten. Neugierige können versuchen, die Unterschiede zwischen Frauen und Männern an den Knochen wortwörtlich zu "begreifen". Wer noch weiter in die Vorzeit zurückreisen möchte, spürt dem Ursprung des Universums nach und erkundet den Teilchenzoo der Quantenphysiker.

Ein Highlight für Jugendliche und Erwachsene ist die Live-Schaltung zum Kernforschungszentrum CERN in der Schweiz. Die Kamera führt durch die größte Maschine der Welt, den Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider. CERN verbindet sich dabei mit den Veranstaltungen in ganz Europa.

Wissenschaftler für einen Tag

"Wir sind stolz darauf, dass die European Researchers' Night in Österreich bei uns stattfindet", erklärt Karl Reischer, Direktor des TGM. "Junge Leute können für einen Tag ein Wissenschaftler sein. Die Erwachsenen schätzen besonders die Möglichkeiten, mit angesehenen Forschern sprechen zu können." Beim Science Slam treten Wissenschaftler auf die Bühne und erzählen ganz kurz, in nur fünf Minuten, womit sie sich befassen. Im Science Café kann man die Kapazitäten dann in lockerer Atmosphäre treffen und ihnen Fragen stellen.

Es gibt auch etwas zu gewinnen: Die ARGE Archäologie verlost einen Gutschein über 1.480 Euro für eine Segelwoche an der Küste von Istrien, mit Besuch antiker Stätten und Ausgrabungen.

Über 140 Wissenschaftler beteiligen sich an den Vorführungen und Vorträgen. Mit dabei sind unter anderem die Universität Wien, die TU Wien, die Universität für Bodenkultur, die Fachhochschulen Campus Wien und St. Pölten, die Österreichische Akademie der Wissenschaften sowie zahlreiche Institute wie das Austrian Institute for Technology AIT und das Institute of Science and Technology IST. Zu den Unternehmen, die den Event unterstützen, gehören Infineon, ÖBB und Oracle.

Die "European Researchers' Night" ist ein EU-Projekt und läuft schon seit 2005. Die Events finden jedes Jahr im September statt. Das Practical Robotics Institute Austria am TGM bewarb sich als österreichischer Partner und erhielt den Zuschlag für die Veranstaltungen in Wien 2016 und 2017. Im Vorjahr kamen knapp 2000 Besucher ins TGM, heuer könnten es sogar noch deutlich mehr werden.

European Researchers' Night
Zeit: 29. September 2017, von 15 bis 24 Uhr
Ort: TGM, Wexstraße 19-23, 1200 Wien
Programm: http://www.be-scienced.eu

Über das TGM
TGM - Die Schule der Technik - ist mit rund 2.600 Schülern und 330 Lehrern die größte HTL Wiens und eine der ältesten Österreichs. Die Versuchsanstalt des TGM übernimmt Forschungsprojekte und Prüfaufgaben im Auftrag der Wirtschaft und arbeitet an innovativen Entwicklungen mit. Die Ausbildungen umfassen Elektronik und Technische Informatik, Elektrotechnik, IT, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieur und Kunststofftechnik sowie die Richtung Biomedizin- und Gesundheitstechnik. Absolventen sind im Verband der Technologinnen und Technologen weltweit vernetzt. http://www.tgm.ac.at

(Ende)

Aussender: TGM
Ansprechpartner: WIDTER PR, Michael Widter
Tel.: +43 1 332 63 38-11
E-Mail:
Website: www.tgm.ac.at
TGM
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising