VORSCHAU
PRESSETERMINE
Heuer am Karlsplatz
19.08.2019 00:00
WestLicht. Schauplatz für Fotografie
19.08.2019 00:00
Bruno-Kreisky-Gasse/Ecke Ballhausplatz
19.08.2019 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO



WETTER
Graz: heiter
31°
Innsbruck: wolkig
32°
Linz: sonnig
32°
Wien: wolkig
35°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
BUSINESS
Di, 13.08.2019 10:32
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pts20190813015 Medizin/Wellness, Unternehmen/Finanzen
Pressefach Pressefach

2 Elektroden, 24 Stunden. Wenig Aufwand. Nachhaltige Wirkung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement, hautnah!
Mit Peter Zellermayer, zert. HRV-Coach: Burnout-Risiken vorbeugen (Foto: Korrak)
Mit Peter Zellermayer, zert. HRV-Coach: Burnout-Risiken vorbeugen (Foto: Korrak)

Wien (pts015/13.08.2019/10:32) - Das Burnout-Risiko bei Führungskräften war noch nie so hoch wie heute. Man erkennt die Symptome durchaus, selten allerdings an sich selbst. Es geht immer noch ein bisschen mehr, meint man, auch wenn die Grenzen schon lange überschritten sind. Ja! Jede/r kann und soll Grenzen bewusst überschreiten. Wenn das allerdings zum täglichen Standard wird, steht die Gesundheits-Ampel irgendwann auf Rot.

Die EZ-Akademie - Partnerin für betriebliches Gesundheitsmanagement - blickt gerade bei Burnout auf ein reiches Spektrum an wissenschaftlicher Kompetenz und Erfahrung zurück. Mag. Peter Zellermayer, zertifizierter HRV-Coach, empfiehlt speziell Führungskräften deshalb mit Überzeugung eine 24-Stunden-HRV-Messung. Das Ergebnis ist wie ein Blick in den Spiegel, nur geht es nicht um die Oberfläche, sondern um jeweils individuelle Fakten rund um Belastbarkeit, Gefährdungspotentiale, Regulationsfähigkeit, Regenerationsfähigkeit, Burnout-Risiko. Fakten, die man mit dem Blick in den Spiegel nicht erkennen kann. Schon viele Karrieresituationen konnten so gerettet werden, weil sie eben nicht abgebrochen, sondern durch diese umfassende Analyse und anschließendes Coaching wieder in die richtige Spur gebracht wurden.

HRV - Herzratenvariabilitätsmessung. Sie tragen Elektroden und ein kleines Gerät. Kaum merkbar. Sie gehen Ihren Aktivitäten 24 Stunden lang wie gewohnt nach. Die Messung der Herzratenvariabilität (HRV) ist ein zuverlässig wissenschaftliches Diagnosetool. Unser Nervensystem ist beeinflusst vom täglichen Leben, von Leistungen, Höchstleistungen ebenso wie von unseren Erholungsphasen und dem Schlaf. Dieses abwechslungsreiche Spiel, dem sich keiner von uns entziehen kann, nimmt das vegetative Nervensystem wie eine Antenne auf und dirigiert jeden einzelnen Herzschlag unseres Lebens. Das Zusammenspiel von Sympathikus für Leistung und Parasympathikus für Regeneration kann durch die Messung der Herzratenvariabilität erfasst und sichtbar gemacht werden.

Sie erhalten - persönlich und diskret - Antworten auf folgende Fragen:
* Wie alt bin ich wirklich? (aktuelles biologisches Alter) - Und wie werde ich jünger?
* Welche Kräfte, welche Reserven stecken in mir? (Leistungs- und Karrierepotenzial)
* Wann ist mir was zu viel? (Stressanfälligkeit, Burnout Risiko)
* Wie kann ich mit Stresssituationen umgehen? (Regulationsfähigkeit, Stressmanagement)
* Wie schnell lade ich meine Batterien wieder auf? (Regenerationsfähigkeit, Schlafkultur)
* Was können wir für's Team als Ganzes tun?

Mag. Peter Zellermayer, Geschäftsführer der EZ-Akademie, ist zertifizierter HRV-Coach, Unternehmensberater, Verhaltens- und Vitalitätstrainer. Er begleitet die HRV-Messungen mit anschließender Analyse und Coaching, Ihre persönliche und betriebliche Situation betreffend.

Ausführliche Infos erhalten Sie bei:
EZ-Akademie - Partnerin für betriebliches Gesundheitsmanagement
Irene Schlögl, Tel.: 0664 840 54 43

(Ende)

Aussender: EZ-Akademie. Vitale Menschen . Unternehmen . Gemeinden
Ansprechpartner: Irene Schlögl
Tel.: +43 664 840 54 43
E-Mail:
Website: www.ez-akademie.at
EZ-Akademie. Vitale Menschen . Unternehmen . Gemeinden
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising