VORSCHAU
PRESSETERMINE

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten
03.04.2020 22:00 BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft
03.04.2020 17:20 Koenig & Bauer AG
03.04.2020 17:00 S&T AG


WETTER
Graz: heiter
16°
Innsbruck: heiter
16°
Linz: stark bewölkt
15°
Wien: wolkig
15°
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
HIGHTECH
Mi, 11.09.2019 12:30
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20190911011 Forschung/Entwicklung, Produkte/Innovationen

"Wundertinte" verleiht Objekten Chamäleon-Effekt

Speziell programmierbarer Farbenmix ändert sein Aussehen bei entsprechender Lichtbestrahlung
Schuhe bekommen dank
Schuhe bekommen dank "Wunderfarbe" komplett neuen Look (Foto: csail.mit.edu)

Cambridge (pte011/11.09.2019/12:30) - Forscher des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) http://csail.mit.edu haben eine "Wundertinte" entwickelt, durch die Objekte wie ein Chamäleon jederzeit die Farbe oder das Design wechseln können. Möglich wird das mithilfe des Systems "PhotoChromeleon", das einen speziellen Mix aus fotochromer Farbe verwendet, deren Aussehen sich programmieren lässt und die sich verändern kann, wenn sie Licht mit unterschiedlicher Wellenlänge ausgesetzt wird.

Reversibel und beliebig wiederholbar

"Diese ganz besondere Form von Farbe könnte uns eine Vielzahl von individuellen Anpassungsmöglichkeiten eröffnen, wodurch sich die Produktionseffizienz deutlich steigern und die allgemeine Müllbelastung reduzieren lässt", zitiert "TechXplore" Yuhua Jin, Postdoc-Student und Projektleiter am CSAIL. Das System lasse sich auf alle nur erdenklichen Arten von Produkten anwenden - von einer Handy-Hülle über Schuhe bis hin zu einem Auto, dem man einen neuen Anstrich verpassen möchte.

Dieser Prozess ist noch dazu voll reversibel und kann unendlich oft wiederholt werden. "Die Nutzer könnten also ihre Gegenstände und ihr Aussehen jeden Tag neu gestalten und müssten nicht mehr ein und dasselbe Objekt mehrfach in unterschiedlichen Farben und Designs kaufen", betont der Forscher. "Die Möglichkeiten, seine Lieblingsgegenstände auf kreative Weise zu verändern, sind grenzenlos. Wenn es gelingt, den Konsumenten die Autonomie bei der Individualisierung ihrer Objekte zu verschaffen, würde es uns viel leichter fallen, unzählige wichtige Ressourcen zu erhalten", so MIT-Professorin Stefanie Mueller.

Gutes Ergebnis in 15 bis 40 Minuten

Für ihre "Wundertinte" haben die CSAIL-Forscher die Farben Cyan, Magenta und Gelb zu einer einzigen Sprühlösung miteinander vermischt, die sich einfach auf das Objekt der Wahl auftragen lässt. Dieses wird dann in einer Box platziert, die mit einem Projektor mit UV-Licht ausgestattet ist. Durch die Bestrahlung mit Licht unterschiedlicher Wellenlängen reagiert die Tinte und es entstehen bestimmte Farben oder Muster. "Wenn man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist, kann man einfach noch einmal neu anfangen", erklärt Jin.

Bei ersten Tests wurden mithilfe des "PhotoChromeleon"-Systems ein Modellauto, eine Handy-Hülle, ein Schuh und ein Spielzeug-Chamäleon einer Neugestaltung unterzogen. Je nach Größe und Form der spezifischen Objekte, nahm dieser Prozess zwischen 15 und 40 Minuten in Anspruch. "Die Farben und Muster hatten alle eine hohe Auflösung und ließen sich auf Wunsch auch wieder erfolgreich entfernen", schildert der Projektleiter.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Markus Steiner
Tel.: +43-1-81140-314
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
So wurde bewertet:
Weitersagen
Share Share |
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising