VORSCHAU
PRESSETERMINE
Startup Incubator Berlin
23.01.2020 00:00
Juridicum, lecture hall C
23.01.2020 00:00
Ferdinandeum
23.01.2020 00:00

AKTUELLES PRESSEFOTO

IR Nachrichten


WETTER
Graz: sonnig
Innsbruck: sonnig
11°
Linz: sonnig
Wien: sonnig
© wetter.net

Stadtname / PLZ

AKTIENKURSE
 
MEDIEN
Fr, 13.12.2019 06:15
Meldung drucken Artikel weiterleiten
pte20191213004 Medien/Kommunikation, Technologie/Digitalisierung

5G: Konsumenten hoffen auf sozialere Welt

Überwinden von Sprachbarrieren und holografische Kommunikation mit VR besonders wichtig
VR-Brille: holografische Kommunikation mit 5G (Foto: pixabay.com, HammerandTusk)
VR-Brille: holografische Kommunikation mit 5G (Foto: pixabay.com, HammerandTusk)

London (pte004/13.12.2019/06:15) - Verbraucher hoffen angesichts der künftigen Verbreitung der 5G-Technologie auf eine sozial vernetztere, kommunikativere Welt. Vor allem erwarten sich viele Menschen von der fünften Mobilfunkgeneration die Aufhebung von Sprachbarrieren und mehr Interaktion mit anderen Menschen in Echtzeit. Das ergibt eine Umfrage des britischen Maktforschungsinstituts The National Research Group http://nationalresearchgroup.com .

"Einsamkeit" von 4G überwinden

"Konsumenten sind bereit für eindringliche Erfahrungen, die über die Probleme des Internet-Zeitalters hinausgehen und sie ihre eigene Realität kreieren lassen. Persönliches Wachstum und Entdecken soll in dieser Realität den bloßen Konsum übertrumpfen", meint Jon Penn, CEO von The National Research Group. Viele Menschen würden die "Einsamkeit" der 4G-Technologie bemängeln, die meistens auf das Senden und Empfangen von Nachrichten reduziert sei.

Die Analysten von The National Research Group haben 1.500 US-Verbraucher befragt. Mehr als die Hälfte (61 Prozent) glauben, dass 5G einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben wird. Die Analysten präsentierten den Befragten mehrere Anwendungsfälle von 5G und testeten, welche davon den Befragten am meisten zusagen. Auf Platz eins liegt das Überwinden von Sprachbarrieren, dahinter interaktives Lernen, virtuelle Assistenten und ein "Shazam für alles", also Anwendungen, mit denen schnell Informationen gewonnen werden.

Mit VR "um die Welt reisen"

Besonders Augmented Reality und Virtual Reality sind große Hoffnungsträger für die Befragten. Am meisten wünschen sich Konsumenten, dass sie dadurch virtuell "um die Welt reisen können" und an jedem Ort einen 360-Grad-Blick haben. Sie wollen auch durch VR in Filme hineingezogen werden. Ebenfalls wichtig ist den Befragten die Möglichkeit einer holografischen Kommunikation in Echtzeit.

Trotz des Optimismus für 5G bestehen bei den Befragten auch gewisse Sorgen. Vor allem erwarten sich Konsumenten von der künftigen Technologie besseren Datenschutz. 40 Prozent der Befragten haben Angst davor, dass 5G-Anwendungen ihre Daten unerlaubt aufzeichnen. Ein Drittel befürchtet, von der neuen Technologie "beobachtet" zu werden, 30 Prozent sehen die Möglichkeit von zu viel Werbung als Problem.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Georg Haas
Tel.: +43-1-81140-306
E-Mail:
Website: www.pressetext.com
pressetext.redaktion
   
Wie fanden Sie diese Meldung?
Weitersagen
likes dislike Share Share |
PRESSETEXT.TV
Social Media
ETARGET

FOCUSTHEMA


SPECIALS


Werbung
middleAdvertising